Was ist Skigymnastik?

Um den Körper bereits vor dem Skiurlaub auf die speziellen Belastungen des Skisports vorzubereiten, können spezielle Übungen helfen. Die sogenannte Skigymnastik stärkt gezielt die beim Skifahren beanspruchten Muskeln und Gelenke. So werden vor allem Belastbarkeit, Ausdauer und Kraft erhöht, aber auch Flexibilität, Körperbeherrschung und Stabilität profitieren. Auf diese Weise schützt Skigymnastik präventiv vor Überanstrengung und Verletzungen. Besonders im Fokus steht die Kräftigung von Beinen, Rumpf, Rücken und Schultern.

Was sollte man bei Skigymnastik beachten?

Bevor es mit dem Workout losgeht, empfiehlt es sich, ausreichend aufgewärmt zu sein. Sinnvoll ist es außerdem, nicht erst eine Woche vor dem Skiurlaub mit dem Training zu beginnen. Viel mehr wird eine ein- bis zweimonatige Vorbereitung oder sogar eine ganzjährige, regelmäßige Ausführung der Skigymnastik empfohlen. Im Anschluss an die Skigymnastik sollten die Muskeln ausreichend gedehnt werden.

Welche Skigymnastik-Übungen gibt es für zuhause?

Einige Übungen können zuhause ganz ohne Equipment ausgeführt werden. Dazu gehören zum Beispiel einfache Kniebeugen oder Ausfallschritte. Diese stärken die Muskeln in Oberschenkel, Gesäß und Rücken. Um zusätzlich die Waden zu stärken, können Kniebeugen auf den Zehenspitzen ausgeführt werden. Mit Liegestützen lassen sich Arme, Schultern und Rumpf stärken. Durch den Seitstütz oder die Standwaage wird die Körperstabilität verbessert.

Welche Skigymnastik-Übung eignet sich speziell für Anfänger?

Wer das erste Mal auf Skiern steht, ist viel mit Bremsen und Balance halten beschäftigt. Um Rumpf und Beine auf diese ungewohnte Belastung vorzubereiten sowie Stabilität und Körperbeherrschung zu verbessern, hilft folgende Skigymnastik-Übung: Legen Sie sich in Seitenlage langgestreckt auf eine Matte und ziehen Sie Ihre Fersen so weit zum Gesäß, dass sich Ihre Waden im rechten Winkel zu den Oberschenkeln befinden. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Oberkörper mit den Oberschenkeln weiterhin eine Linie bildet. Stützen Sie sich anschließend auf den Unterarm und heben Sie Rumpf und Oberschenkel an, sodass sich Ihr Gewicht auf den Unterarm sowie auf das Knie des unteren Beines verlagert. Nun heben und senken Sie langsam das obere angewinkelte Bein – insgesamt zehn Mal. Wechseln Sie dann die Seite. Insgesamt können Sie zwei bis drei Durchgänge ausführen.

Das könnte Sie auch interessieren...

All-Inclusive Skiurlaub

Bei unserem Skiurlaub ist alles inklusive: Skipässe und Skikurse in den schönsten Schneegebieten sowie der Spaß beim Après-Ski und die Entspannung im Wellness Bereich. Wo auch immer Sie sind, erleben Sie Wintersportvergnügen pur mit den Skiurlaub-Paketen von Club Med!

Mehr erfahren

Wintersport

Auf Skiern oder Snowboard, mit Schneeschuhen oder vor dem Kamin. Sie haben die Wahl, wie Sie Ihren Winterurlaub gestalten. Entdecken Sie unsere vielfältigen Angebote für Sport und Erholung im Winter.

Mehr erfahren

Sporturlaub

Über 60 sportliche Aktivitäten warten in unseren Club-Resorts auf Sie. Wählen Sie die Sportart, für die Ihr Herz schlägt oder probieren Sie etwas Neues aus. Folgen Sie Ihrem Gefühl beim Sport an frischer Luft im Club Med.

Mehr erfahren

Ihre Wahl bezüglich der Cookies auf unserer Webseite

Club Med verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Diese entsprechen den neuen Datenschutzrichtlinien vom 25.Mai 2018. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Weitere Informationen