Die 20 besten Aktivitäten während eines Urlaubs in Antalya

Artikel am 16. Juli 2021 veröffentlicht

Die 20 besten Aktivitäten während eines Urlaubs in Antalya

Die Stadt Antalya ist mit ihrer Kombination aus bemerkenswerter Geschichte, tollen natürlichen Sehenswürdigkeiten und einzigartiger Atmosphäre sicher eines der attraktivsten Urlaubsziele der Welt. Worauf auch immer Sie im Urlaub Lust haben, hier werden Sie etwas finden, das Sie genießen können. Von verwinkelten Gassen bis hin zu wallenden Wasserfällen und Stadien aus alten Zeiten ist die Vielfalt an Aktivitäten und Attraktionen atemberaubend. Nutzen Sie Club Med Palmiye als Ausgangspunkt, erfreuen Sie sich an hervorragendem Essen und lassen Sie sich unterhalten und verwöhnen, während Sie das nächste Abenteuer in der Umgebung planen. Wir haben 20 Dinge ausgewählt, die Sie in Ihrem Urlaub in Antalya unternehmen könnten, aber es gibt noch unzählige weitere Optionen.

Besuchen Sie das Museum von Antalya

Beginnen wir mit etwas Erstklassigem. Wenn Sie keine Zeit haben, die vielen historischen Stätten in der Region zu besichtigen, genießen Sie bei einem Besuch des Museums von Antalya eine Auswahl der Top-Stücke. Diese preisgekrönte Institution erweist der erstaunlichen Stadt mit den ausgestellten Exponaten und der ansprechend gestalteten Anordnung die Ehre. Hier können Sie die komplexe Geschichte der Türkei in nur wenigen Stunden enträtseln, während Sie einige der tollen Fundstücke aus der Gegend und weiter entfernten Gebieten studieren. Das Museum umfasst 13 Ausstellungssäle von der Bronzezeit bis zur byzantinischen Epoche sowie eine Galerie im Außenbereich mit über 5 000 Kunstwerken. Am bekanntesten ist die „Halle der Götter“ mit ihren antiken Statuen griechischer und römischer Götter und Göttinnen. Was auch immer Sie sich ansehen möchten, dies wird ein toller Tag für alle, die sich für die Vergangenheit interessieren.

Präsentieren Sie die Yivli-Minare-Moschee auf Ihrem Instagram-Account

Manche Fotos müssen einfach gemacht werden, wenn Sie bestimmte Destinationen besuchen. Im Fall von Antalya ist es die Yivli-Minare-Moschee. Ihr Minarett, ein beeindruckendes Beispiel seldschukischer Architektur, überragt die Gegend und befindet sich am Eingang zur Altstadt. Das gefurchte Minarett, im frühen 13. Jahrhundert von Sultan Alaeddin Keykubad erbaut, steht auf einem imposanten Steinsockel und ragt mit blau glasierten Kacheln, die ein Gefüge voll verschachtelter Details umwinden, auf faszinierende Weise in die Höhe. Auch die daneben befindliche Moschee gibt es bereits seit dem 14. Jahrhundert. Sie wird noch immer genutzt. Erkunden Sie zudem Grabstätten, ein informatives Museum und natürlich ein gut sortiertes Souvenirgeschäft in der Nähe.

Kajakfahren im Köprülü-Kanyon-Nationalpark

Wenn Wildwasserkanufahren Ihr Ding ist, sollten Sie nicht die Gelegenheit verpassen, einen Ausflug entlang des Flusses Köprüçay vor den Toren Antalyas zu unternehmen. Für alle, die sich durch Kurven und unter schroffen Klippen entlangschlängeln möchten, werden halbtägige Rafting-Touren angeboten. Die Landschaft ist herrlich und zu Beginn des Kurses treiben Sie sogar unter alten römischen Brücken, was für einen dramatischen Effekt sorgt. Das klare, türkisfarbene Wasser macht das Erlebnis noch magischer. 14 km später werden Sie meinen, eine der besten Fahrten mit einem Paddel in der Hand unternommen zu haben. Bootsfahrten bieten auch für jene, die das Schöne ohne Anstrengung mögen, großen Wert und Unterhaltung.

Bewundern Sie den Wasserfall

Die Düden-Wasserfälle sind selbst in einer Region voller Naturwunder wohlmöglich das Bemerkenswerteste von allen. Es gibt einen unteren und einen oberen Wasserfall, wobei der untere unser Favorit ist, da er spektakulär über die Klippen und ins Meer schwappt. In der Nähe des auf das Meer treffenden Wassers kann man sogar schwimmen, man sollte jedoch auf den starken Wellengang achten. Der Stadtpark ist der Schauplatz der höheren Wasserfälle, die ruhiger, aber ebenso prachtvoll sind und sanft einen Hang hinabstürzen. Hinter dem Wasserfall befindet sich zudem eine Höhle, von der aus man das vorbeifließende Wasser beobachten und in den dunklen Ecken vielleicht auf magische Kreaturen treffen kann.

Shopping im Basar von Antalya

Nichts geht über ein tolles Shoppingerlebnis im Urlaub und der historische Basar von Antalya ist ein lebhafter, authentischer Markt voller verführerischer Waren, feilschender Ladenbesitzer und charmanter kleiner Restaurants und Cafés, in denen Sie sich von all dem Trubel und den Farben erholen können. Der Geruch exotischer Gewürze liegt schwer in der Luft, während Sie nach Souvenirs unterschiedlicher Qualität stöbern. Hier gibt es auch Schnäppchen und Sie werden zu jedem Preis etwas Ansprechendes finden. Der Basar beherbergt auch moderne Geschäfte, von wahrem Charme sind jedoch die, die dort seit Jahrhunderten ihre Waren anbieten. Falls Ihre Kinder Sie begleiten, passen Sie gut auf sie auf: Rasch verirrt man sich in diesem Trubel, der jedoch so schön ist, dass Sie sich noch lange gern daran erinnern werden.

Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tünektepe

Eine Fahrt mit der Seilbahn bietet Ausblicke auf Sehenswürdigkeiten, die Anderen verborgen bleiben, und Antalya hält für all jene, denen die Höhe am Tünektepe nichts ausmacht, tolle Aussichten von ganz oben bereit. Regelmäßig fahren 36 Kabinen den 610 m hohen Berg Tünektepe im Westen der Stadt Antalya hinauf und bieten Platz für jeweils acht Personen, sodass Sie nicht allzu lange anstehen müssen. Der Ausblick auf dem Weg nach oben ist großartig. Das Taurusgebirge ist spektakulär wie nie zuvor und der Golf von Antalya breitet sich wie ein azurblauer Teppich vor Ihnen aus. Oben angekommen, finden Sie ein unterhaltsames, sich drehendes Restaurant, in dem Sie die Aussicht in vollen Zügen genießen können. Am Abend verwandelt es sich in einen Nachtclub, aber erwarten Sie besser nicht, anschließend einfach so nach Hause wanken zu können.

Nehmen Sie ein Bad

Falls Ihnen das Luxus-Spa im Club Med Resort nicht genug ist, probieren Sie doch einmal einen authentischen Hammam in der Stadt. Vergessen Sie, was Sie über Saunen in der Heimat wissen: Wenn Sie sich für den richtigen Hammam entscheiden, erwarten Sie eine schöne, entspannende Atmosphäre, herrliche Dampf- und Saunaräume, ein Pool zum Dahinschmelzen und eine Massage, die Ihren Körper von jahrelangen Leiden zu befreien vermag. Viele Einrichtungen bieten inzwischen auch weitere Dienstleistungen wie Öl- und Aromatherapie-Massagen, Gesichtsbehandlungen oder Maniküre an. Die Türken haben die Sache nach tausenden Jahren der Praxis perfektioniert und Sie können von dieser Erfahrung profitieren.

Durchschreiten Sie das Hadrianstor

Errichtet zum Gedenken an den Besuch des römischen Kaisers in Attaleia (die antike Bezeichnung für Antalya) im Jahr 130 n. Chr., könnten die drei Doppelbögen des Hadrianstors eine der imposantesten antiken Ruinen sein, die Sie je gesehen haben. Sie bilden einen Eingang in das prachtvolle historische Zentrum der Stadt – Kaleiçi. Treten Sie heran und betrachten Sie das reich verzierte Mauerwerk aus nächster Nähe. An der Decke finden sich wahrscheinlich die besten Schnitzereien, also achten Sie darauf, beim Durchschreiten nach oben zu blicken. Ob Sie erraten können, welcher der Türme erst nach römischer Zeit erbaut wurde, obwohl alle drei atemberaubend anzusehen sind? Wenn Sie die Einheimischen nach dem Weg fragen, sprechen Sie unbedingt von ‚Hadriyanüs Kapısı‘.

Machen Sie einen spannenden Ausflug mit den Kindern

In und um Antalya gibt es nicht nur antike Ruinen und herrliche Natur. Wenn Ihre Kinder ein wenig gelangweilt aussehen, könnte ein Tag im Themenpark ‚The Land of Legends‘ Abhilfe schaffen. In einem der größten Freizeitparks der Türkei finden Sie all die aufregenden Fahrgeschäfte und Erlebnisse, die den Kleinen Spaß machen. Auch Wasserliebhaber werden gut unterhalten. Nachdem Sie die Fahrgeschäfte ausprobiert haben, gönnen Sie sich ein wenig Luxus-Shopping und besuchen Sie eines der ausgezeichneten Restaurants vor Ort, um ein Mahl zu genießen, das Sie als großartige Eltern verdienen.

Schlendern Sie durch den Yachthafen

Besitzen Sie solides Schuhwerk? Gut, denn das werden Sie brauchen, wenn Sie die steilen Steintreppen hinabsteigen, um Antalyas Marina und den alten Hafen zu erkunden. Sie werden das Gefühl genießen, dass alte und moderne Welten zusammenkommen, wenn urige Fischerboote mit den Yachten der Superreichen verkehren. Zur richtigen Tageszeit können Sie beobachten, wie hier mit Frischfisch gehandelt wird. In der Umgebung gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés und Sie können bei Ihrem Spaziergang durch den Yachthafen ein oder zwei Souvenirs mitnehmen. Hier floriert Tag und Nacht das Leben und der Ort besitzt eine tolle Atmosphäre. Er ist auch ein guter Ausgangspunkt für einige der tollsten Bootsausflüge in der Gegend.

Bestaunen Sie die Stalaktiten in der Höhle Kocain Magarasi

Die Höhle liegt etwa 70 km nördlich von Antalya entfernt, doch die Anreise lohnt sich, um die geheimnisvolle Höhle Kocain Magarasi tief im Herzen der Berge zu erkunden. Die Höhle wurde im frühen 20. Jahrhundert entdeckt und bietet eine Augenweide an wahrlich ehrfurchtgebietenden Stalaktiten und Stalagmiten. In der Vergangenheit war dies wahrscheinlich eine Gebetsstätte früher Christen, deren Inschriften noch immer an den Wänden zu sehen sind. Die Höhle war jedoch bereits in prähistorischer Zeit bewohnt. Sie werden von ihrer Größe und den erstaunlichen Formen des Gesteins überrascht sein. Suchen Sie sich einen Führer, der eine Taschenlampe hat, oder schnappen Sie sich Ihre eigene und wandern Sie los. Ziehen Sie sich warm an, da es in der Höhle recht kühl ist, und achten Sie auf den rutschigen Untergrund.

Beschreiten Sie den Lykischen Weg

Für jeden ambitionierten Wanderer ist der Lykische Weg eine Art „Pilgerpfad“, den er mindestens einmal im Leben beschritten haben sollte. Als einer der großartigsten Wanderwege der Welt bietet er über 540 km prächtige türkische Anblicke und Klänge entlang der Küste und auf dem Land. Ihn vollständig zu bewandern, dauert im Durchschnitt einen Monat, doch der Ausgangspunkt liegt unmittelbar vor den Toren Antalyas, sodass Sie die Route ausprobieren können, ohne Ihre Schuhe zu verschleißen. Auch wenn Sie nur wenige Kilometer zurücklegen, ist die Landschaft, die sich Ihnen bietet, fantastisch. Die Route ist durch aufgemalte rot-weiße Streifen deutlich gekennzeichnet, sodass Sie problemlos eine kürzere Strecke wandern können, ohne den Pfad zu verlassen. Wir empfehlen dies als Aktivität für den Frühling, da es unter der türkischen Sommersonne doch recht heiß wird.

Aufstieg auf den Hıdırlık Kulesi

Jeder ist fasziniert von geheimnisvollen Gebäuden und niemand weiß genau, warum Hıdırlık Kulesi erbaut wurde. Die wahrscheinlichsten Theorien gehen davon aus, dass das 14 Meter hohe und recht gedrungene Bauwerk entweder ein Wachturm oder ein Leuchtturm für den unterhalb gelegenen alten Hafen ist. Man weiß, dass er entweder im 1. oder 2. Jahrhundert erbaut wurde und eine bedeutende Rolle in der Stadt spielte. Sie können den Turm erklimmen, um einen atemberaubenden Blick über die Gegend zu genießen, und bei Sonnenuntergang ist er ein besonders toller Ort. In der Nähe des Turms befindet sich sehr schöner Park mit einigen guten, Erfrischungen anbietenden Cafés und Picknickplätzen. Sie könnten Ihren Urlaub so planen, dass Sie das Festival besuchen können, das im Frühling rund um den Turm stattfindet.

Tauchen Sie ein ins Aquarium

Wenn Sie es lieben, exotische Meeresbewohner zu betrachten, dann hält Antalya für Sie mit einem der größten Aquarien der Welt einen Leckerbissen parat. Nur 70 Meter vom Strand Konyaaltı Beach entfernt gelegen, beherbergt das Aquarium von Reptilien bis hin zu gefährlich anmutenden Haien alles. Das Herzstück ist der längste Aquarientunnel der Welt (131 Meter), in dem Sie durch das Unterwasserreich spazieren und den Bewohnern der Tiefe auf Augenhöhe gegenübertreten können. Für die ganze Familie gibt es viel zu unternehmen, so etwa ein 3D-Kino, eine Schneewelt, in der Sie Ihre eigenen Schneebälle basteln können, zahlreiche Cafés und Restaurants und einen gut sortierten Souvenirladen.

Verlieren Sie sich in der Altstadt

Eine der Annehmlichkeiten beim Besuch eines so faszinierenden Ortes wie Antalya besteht darin, dass einfach nichts zu planen zu den besten Erlebnissen führen kann. Wir empfehlen einen Spaziergang durch die Altstadt, wenn Sie Ihren Tag dem Zufall überlassen möchten. Es ist einfach und macht Spaß, sich in den gepflasterten Seitenstraßen zu verlieren, wo Sie zu beschäftigt damit sind, von den Gebäuden und Menschen verzaubert zu werden, um sich Gedanken darüber zu machen, wo Sie sich befinden. Machen Sie sich darauf gefasst, Ihr neues Lieblingsrestaurant zu entdecken oder genießen Sie einen Kaffee auf einem der vielen versteckten kleinen Plätze und googeln Sie die faszinierende Statue, auf die Sie kurz vor dem Mittagessen zufällig gestoßen sind. Sich in Antalya zu verlieren, ist unterhaltsam.

Gehen Sie auf Zeitreise in Aspendos

Etwa 50 km östlich von Antalya befindet sich ein archäologisches Wunder, das jeden zufriedenstellen wird, der sich für Geschichte interessiert. In Aspendos finden Sie das besterhaltene römische Theater der Welt und Ruinen, die noch so intakt sind, dass sie eine gute Vorstellung davon vermitteln, wie es wäre, in einer antiken Stadt zu leben. Doch es ist das Theater, das mit noch immer bis zu 15 000 Sitzplätzen am längsten in Erinnerung bleiben wird und vielleicht sogar noch beeindruckender ist, als das deutlich berühmtere Kolosseum in Rom. In den Sommermonaten ist die Akustik so gut, dass das Theater immer noch für Opernaufführungen genutzt wird. Besorgen Sie sich einen Führer, der Ihnen das Beste zeigt, was diese sensationelle Stätte zu bieten hat.

Spazieren Sie zwischen den Säulen von Perge hindurch

Ach, wie sind die Helden gefallen! Perge war einst die blühendste Stadt der Antike, doch nach einem unerwünschten Besuch von Alexander dem Großen verfiel sie allmählich. Nun, da Touristen sich an den erstaunlichen Ruinen von Tempeln, einem riesigen Stadion, in dem Sie sich Wagenrennen vorstellen können, und unzähligen spektakulären Säulen erfreuen, erlangt sie einen Teil ihrer Würde zurück. Es gilt, ein weites Gebiet zu erkunden, aber in diesem versteckten Juwel tummeln sich für gewöhnlich keine großen Menschenmengen und so haben Sie die Möglichkeit, Zeit an einem Ort zu verbringen, der Drehort für einen Film sein könnte. Mehr können Sie nicht zum Römer zu werden, ohne eine Toga anzuziehen.

Wandeln Sie am Strand von Konyaaltı Beach

Wenn Sie auf der Suche nach dem ultimativen Stranderlebnis in Antalya sind, machen Sie sich auf den Weg nach Konyaaltı Beach, wo sich glänzende Kieselsteine über fast 7 km erstrecken. Hier zeigt sich die türkische Riviera von ihrer besten Seite und bietet mit Liegen, Duschen und Restaurants jedem die Möglichkeit zum perfekten Sonnenbaden. Das Wasser ist dank des Kiesstrandes herrlich klar und den Aktiven steht ein breites Sportangebot zur Verfügung. Aber was Ihnen wirklich in Erinnerung bleiben wird, sind die Aussichten auf Berge, Horizont und Klippen, die diesen Teil der Welt bei vielen so beliebt machen. Vergessen Sie einen Tag lang die anderen Sehenswürdigkeiten und lassen Sie sich einfach nieder, um ein Stück pures türkisches Paradies zu genießen.

Steigen Sie hinab in die Karain-Höhle

Die Gegend um Antalya ist ein Traum für Höhlenforscher und eine der schönsten Höhlen der Region ist die Karain-Höhle etwa 27 km nordwestlich der Stadt. In den Tagen der Höhlenmenschen war sie eine Heimstatt und in ihren Ecken und Winkeln wurden zahlreiche Artefakte wie Knochen und Zähne gefunden. Für Familien gut geeignet, ist sie mit ihren weiten, offenen Räumen, die sie weniger furchteinflößend für jene machen, die nicht gern eingesperrt sind, eine der leichter zu durchquerenden Höhlen. Das Museum vor Ort ist ebenfalls sehr lehrreich und sinnvoll und gibt den an der Stätte befindlichen Sehenswürdigkeiten einen Kontext. Am Wochenende kann es hier sehr voll werden, also planen Sie Ihren Besuch stattdessen möglichst für die Zeit von Montag bis Freitag.

Unternehmen Sie eine Zeitreise in Termessos

Entdecken Sie eine antike Stadt in den Bergen. Termessos existierte bereits zur Zeit Homers und ist in den folgenden Jahrhunderten bemerkenswert gut erhalten geblieben. Dieser wirklich ruhige und friedliche Ort befindet sich inmitten eines Nationalparks, was bedeutet, dass neben archäologischen Erkundungen auch herrliche Spaziergänge auf dem Programm stehen. Auf über 1 000 Metern Höhe im Taurusgebirge ist die Luft rein. Machen Sie sich bereit für einen Aufstieg, während Sie durch Ruinen streifen, die vergleichsweise wenig touristisch erschlossen sind, sodass Ihnen niemand sagt, wohin Sie gehen und was Sie tun sollen. Stattdessen werden Sie die Atmosphäre einer wirklich antiken Stätte mit einem Amphitheater aufsaugen, in dem Sie Platz nehmen und sich Aufführungen aus vergangenen Zeiten vorstellen können.

Club Med - Das beste All-Inclusive-Urlaubserlebnis

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand sein und unsere Sonderangebote nicht verpassen?
Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie unsere neuesten Nachrichten, Angebote und Inspirationen automatisch per Mail.

Jetzt anmelden