Wie Sie Ihren Kindern im Urlaub das Schwimmen beibringen

Artikel am 05. Mai 2021 veröffentlicht

Wie Sie Ihren Kindern im Urlaub das Schwimmen beibringen

Ein Hotelpool ist einer der besten Orte, um Ihrem Kind das Schwimmen beizubringen - vor allem, wenn es einen Kinderpool gibt. Lesen Sie unseren praktischen Leitfaden, wie Sie Ihren Kindern im Urlaub das Schwimmen beibringen können und lernen Sie, wie Sie am besten loslegen können!

Der Urlaub ist eine großartige Zeit, um Ihren Kindern das Schwimmen beizubringen. Das Wasser ist warm, alle sind entspannt und Sie haben alle Zeit der Welt, sich Ihren Kindern zu widmen und ihre Fähigkeiten im Pool zu verbessern.

Für Ihr Kind ist der Schwimmunterricht im Urlaub weit weniger beängstigend als im örtlichen Schwimmbad zuhause. Es sind viel mehr Kinder da und die Becken sind in der Regel kleiner und weniger tief. Es ist kein Wunder, dass daher viele Kinder eher im Urlaub ihre Wasserscheu ablegen.

Betrachten Sie also die Sommerferien als eine fantastische Gelegenheit, Ihrem Kind einige Einzelschwimmstunden zu geben und ihm zu helfen, einen Vorsprung im Kinderschwimmbad zu bekommen, wenn es wieder nach Hause kommt.

Wann kann man mit dem Schwimmunterricht für Kinder beginnen?

Dies ist eine ständige Debatte unter Eltern und Schwimmexperten - und für jedes Elternteil, das noch wartet, bis sein Kind vier Jahre alt ist, um mit dem Unterricht zu beginnen, gibt es ein anderes, das sein Kind schon mit vier Wochen ins Wasser bringt.

Generell gilt: Wenn Sie Ihrem Kind das Schwimmen beibringen wollen, sollten Sie im Alter von zwei bis drei Jahren damit beginnen. Es schadet nicht, Ihr Baby schon früher an das Wasser heranzuführen - in der Tat kann es helfen, sein Selbstvertrauen zu stärken, wenn es mit Kursen beginnt - aber stellen Sie sicher, dass Sie es jederzeit sicher über dem Wasser halten.

Schwimmhilfe

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihrem Säugling oder Kleinkind zum ersten Mal Schwimmunterricht zu geben, brauchen sie eine Schwimmhilfe. Schwimmflügel sind gut, sowohl während Ihr Kind im Wasser ist, als auch als zusätzliche Sicherheitsvorkehrung, wenn es am Beckenrand herumläuft.

Um einem Kind das Schwimmen beizubringen, eignen sich Schwimmnudeln fantastisch. Die langen zylindrischen Schwimmer sind ideal, um den Körper eines Kindes zu stützen und ihm gleichzeitig den Raum zu geben, seine Arme und Beine zu bewegen. Die beste Art, eine Nudel zu verwenden, ist, sie zu einem Halbkreis zu biegen und sie unter den Achseln Ihres Kindes zu platzieren, so dass die beiden Enden über das Wasser ragen.

Aufbau von Vertrauen

Eine der ersten Hürden, die es in den meisten Schwimmkursen für Kinder zu überwinden gilt, ist, sie dazu zu bringen, ihr Gesicht ins Wasser zu halten. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist ein Spiel, wie z. B. das Ausblasen der Kerzen. Nachdem Sie ihnen gesagt haben, dass sie über dem Wasser einen tiefen Atemzug nehmen und diesen anhalten sollen, sagen Sie ihnen, dass sie unter Wasser gehen und die Kerzen einer großen Geburtstagstorte ausblasen sollen.

Was in dieser Phase helfen wird, ist eine gute Taucherbrille, sowohl für Ihr Kind als auch für Sie selbst. Sobald Ihr Kind sein Gesicht ins Wasser halten kann, können Sie dazu übergehen, komplett unter Wasser zu gehen, wobei Sie mit dem Kind abtauchen. Sie können sich zunächst an den Händen halten und dann zum Untertauchen und Loslassen übergehen. Der Blickkontakt gibt Ihrem Kind die Sicherheit, dass es sicher ist und Sie in der Nähe sind.

Mit dem Schwimmen anfangen

Sobald Ihre Kinder kurze Strecken mit dem Gesicht im Wasser schwimmen können, ist es an der Zeit, ihre Technik zu verfeinern, damit sie noch weiter gehen können. Die erste Stufe besteht darin, sich auf den Beinschlag zu konzentrieren. Bitten Sie die Kinder, mit beiden Händen einen Schwimmer vor sich zu halten, und beginnen Sie dann zu treten. Ermuntern Sie sie, ihr Gesicht ins Wasser zu halten, während sie treten und Blasen ins Wasser zu blasen.

Sobald die Kinder die Beinbewegungen perfektioniert haben, führen Sie die Armdrehungen ein. Beginnen Sie mit einem Arm, während der andere den Schwimmer hält, und ermutigen Sie sie, den rotierenden Arm gerade zu halten. Wechseln Sie dann die Arme und arbeiten Sie daran, dass der andere Arm genauso trainiert wird wie der Erste. Vergessen Sie nicht, in jeder Phase viel Lob auszusprechen.

Wenn Sie zufrieden sind und Ihr Kind jede einzelne Bewegung gut ausführen kann, nehmen Sie den Schwimmer weg und lassen Sie es alle Züge ausführen. Denken Sie bei allen Schritten daran, ihnen zuerst zu zeigen, wie sie es machen sollen. Wenn sie sehen, wie Sie den kompletten Schlag ausführen, werden sie ermutigt, dabei zu bleiben und weiter zu üben.

So macht's Spaß

Wie das meiste Lernen, ist es immer effektiver, wenn es Spaß macht - also spielen Sie zwischen den Lektionen Spiele im Wasser. Wasserrennen und Spiele wie "Marco Polo" werden Ihre Kinder stundenlang unterhalten und die Lektionen und Techniken, die Sie ihnen beigebracht haben, verstärken.

Eines der beliebtesten Spiele für Kinder ist natürlich die Schatzsuche, bei der Sie einige Schwimmbrillen oder Spielzeuge in den Pool fallen lassen und Ihr Kind sie finden muss. Durch aufblasbare Ringe zu schwimmen, Meerjungfrauenrennen und so zu tun, als wäre man ein Seestern, indem man auf dem Rücken schwimmt - Arme und Beine ausgestreckt, sind ebenfalls tolle Spiele, um das Selbstvertrauen im Wasser zu steigern.

Erfahren Sie als Erstes wenn unsere Buchungseröffnungen starten

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand sein und unsere Sonderangebote nicht verpassen?
Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie unsere neuesten Nachrichten, Angebote und Inspirationen automatisch per Mail.

Jetzt anmelden

Jetzt haben Sie die Fähigkeiten, um Ihren Kindern das Schwimmen beizubringen - alles was Sie brauchen ist ein toller Pool. Zum Glück haben wir jede Menge davon. Wählen Sie einen fantastischen Ort aus einem der Club Med All-inclusive-Resorts.

Club Med - Das beste All-Inclusive-Sonnenurlaubserlebnis